Christina Bahlo

Sängerin und Schauspielerin

Nach der Ausbildung zur klassischen Opernsängerin an der Musikuniversität Wien und der Musicalausbildung am Konservatorium der Stadt Wien durfte Christina zu Harry Kupfer am Opernstudio der Komischen Oper Berlin schauspielerisch in die Lehre.

Folgeengagements führten sie u.a. an das Landestheater Tübingen, das Pfalzbautheater  Ludwigshafen, das Raimundtheater Wien, die Neue Oper Wien, die Festspiele Röttingen und Bad Ischl, die Volksoper Wien, das First Flower Festival Seoul/Korea, das Opernhaus Pecs / Ungarn und die Kreuzfahrtschiffe "MEIN SCHIFF" 5 und 6.

Zu ihren Rollen zählen: Eliza Doolittle/My Fair Lady, Kate/Kiss Me Kate, Fantine/Les Miserables, Prinz Orlovsky/Die Fledermaus, Sylva Varescu/Csardasfürstin, Cherubino/Le Nozze Di Figaro, Dorabella/Cosi Fan Tutte, Hänsel/Hänsel und Gretel.

Christina gastierte mehrmals im grossen Saal der Berliner Philharmonie mit den Berliner Symphonikern. Zuletzt im Dezember 2015.
Neben Bühnenengagements tourt die Österreicherin im deutschsprachigen Raum und erhielt Einladungen nach Kanada, Korea und China.

Wienerlieder, Chansons der wilden Zwanziger Jahre und Musicalsongs kombiniert mit dem eigenen "Christina"Humor in ihren Moderationen.
Der enge Kontakt zu ihrem Publikum wird Christina`s Markenzeichen. Künstlerische Station als Produzentin: Christina Bahlo und das Kurschattenorchester. Es ist „IHR“ Damenorchester mit 14 Musikerinnen und dem ominösen Herrn am Klavier.

Laut Presse das „weibliche Gegenstück zu Max Raabe`s Palastorchester“.
2 Solo-CDs entstehen:„Magie der Venus“– mit Chansons der Zwanziger Jahre, begleitet von den Ungarischen Symphonikern – sowie „Let Me Love You“, Broadwaysongs begleitet von Gabor Rivo und dessen Jazztrio.
Christina singt ihre Chansons bei Galas, Events und Ehrungen in Deutschland, Schweiz, Luxemburg, Italien, England, Frankreich, Italien, Montenegro, Mazedonien, Belize und Jamaika.

Als Schauspielerin spielte Christina Bahlo LORIOT, NACHTSCHATTENGEWÄCHS (Monolog für eine Schauspielerin), Improtheater und Krimidinner. Im Projekt "Literatur on Tour" die Rollen von Kaiserin Sisi und Konstanze Mozart in der Wiener Hofburg.
Politisches Theater mit der Stück "WELT IN BEWEGUNG" initiiert vom österreichischen Innenministerium.
Am Schiff ist Christina auch in Lesungen zu erleben wie "Ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling.